Eine Flachspiralfeder können wir auch eine “flache Schenkelfeder“ nennen. Flachspiralfedern werden aus Federbandstahl gefertigt. De Spiraal hat die Möglichkeit, Flachspiralen aus verschiedenen Materialen zu fertigen. In dünnem Material, aber auch im dickem Bereich. Die Fertigung dieser Art Federn ist Kundengemäß.

Anwendungen

Flachspiralfedern werden verwendet, um eine Kraft beim Auf- oder Abrollen der Feder zu liefern, ähnlich wie bei einer Torsionsfeder. Einige Anwendungen dieser Feder sind:

• Airbags
• Machinenbau
• Uhrwerk
• Röntgenapparatur

Materialien

Flachspiralfedernwerden können in verschiedenen Materialien gefertigt werden. Oft wird aber Edelstahl 1.4310 gewählt. Die Materialkanten sind normalerweise strehlarrondiert, damit Materialbruch vermieden wird. Wenn diese Federn in normalem Federstahl gefertigt werden, wird oft Fett eingesetzt, damit die interne Reibung reduziert wird.

Eigenschaften

Es gibt zwei Ausführungen dieser Federn. Die erste ist eine Feder, bei der sich die Windungen berühren, wenn sie richtig eingebaut sind. Die Feder kann sich reibungslos abwickeln, damit keine Energie verloren geht. Nachteil ist, dass der Maximale Drehmoment kleiner ist als von der vom zweiten Typ.

Beim zweiten Typ berühren sich die Windungen. Diese Feder wird auch oft eine Antriebsfeder genannt, weil sie für eine kurze Zeit wie ein Antrieb funktionieren kann. Man kann zum Beispiel an eine Antriebsfeder für ein Spielzeugauto denken. Der Anzahl der Windungen und die Einbaumaßen ergeben letztendlich die Kraft der Feder. Das Einfetten der Feder ist oft wichtig, damit keine Reibungskräfte entstehen, die die Kraft beeinflussen.